Sternenreise Lehrerfortbildung Weihnachten Geschichten erzählen Persönliches Audio & Videomaterial Honorar & Technik

 

Ein Sternenreise ist ein schulweites Projekt, bei dem alle im Zusammenhang mit dem Geschichtenerzählen möglichen Aktivitäten miteinander verzahnt werden: Auftritte eines professionellen Erzählers, Fortbildung für die Lehrerinnen und Lehrer und Erzählwerkstätten für die Schüler:

 

Über einen Zeitraum von mehreren Wochen werden in allen Klassen der Schule Geschichten gesammelt, die in den Familien der Schüler und Schülerinnen erzählt werden: Märchen, Lebenserinnerungen und Familiengeschichten, aus der alten wie aus der neuen Heimat. Die Schüler einer Klasse stellen sich gegenseitig ihre Geschichten vor, diese werden besprochen und redigiert, dann erneut den Eltern zur Freigabe vorgelegt und schließlich in einer Mappe gesammelt.

Die Sammlungen der einzelnen Klassen werden nun zusammengetragen und als Buch oder Hörbuch herausgegeben. Bei einem Schulfest zum Abschluss des Projektes wird das Buch vorgestellt und zum Verkauf angeboten.

Die Sternenreise beruht auf einem Konzept des kanadischen Geschichtenerzählers Dan Yashinsky. Ich danke ihm für die freundliche Genehmigung, es auf Deutschland zu übertragen.


 
Ein solches Projekt schafft auf eine einmalige Weise ein Gemeinschaftsgefühl aller Beteiligten; über die Geschichten werden die Eltern der Schüler eingebunden, die Schüler lernen sich und ihre Lebenswelten besser kennen. Eine gemeinsame Anstrengung, an deren Ende ein greif- und vorzeigbares Ergebnis steht, ermöglicht eine Zusammenarbeit zwischen Lehrpersonal, Eltern und Schülern, wie sie im Unterrichtsalltag kaum möglich ist.

Das Projekt wird von Anfang bis Ende von mir betreut; das Honorar für meine Arbeit (Auftritte beim Startschuss und Abschlussfest, Lehrerfortbildung sowie Erzählwerkstätten für die Schüler) kann ganz oder teilweise mit dem Verkaufserlös des Buches bestritten werden.
 


"Neun Wochen lang erzählten, berichteten und schrieben Kinder ihre Geschichten. In diesem Zeitraum bemerkten die meisten gar nicht mehr, dass sie intensive Spracharbeit betrieben. Ein gewinnbringender Förderansatz, der viel Freude bereitete und für die Kinder unserer Schule ganz besonders wichtig ist. Beeindruckend war die Freude während und die Nachhaltigkeit nach diesem Projekt. Die Präsentation im Rahmen einer Aufführung im Fürther Kulturforum fand Beachtung bei einigen Eltern und Kindern, die jetzt noch einmal ihre Geschichten auf der Bühne präsentieren konnten. Auch im Sinne der Schulgemeinschaft und des sozialen Lernens brachte dieses Projekt viele positive Aspekte mit sich. Kinder aller Klassen erzählten untereinander Geschichten, halfen und unterstützten sich gegenseitig. Besonders stolz waren die Kinder dann auch auf ihre selbst geschriebenen Bücher, die einige Kinder auch heute noch immer in den Händen halten und darin lesen."
 
- Christian Boeder, Leiter der Grundschule Rosenstraße in Fürth -

      Umschlag des Sternenreise-Buches
         der Grundschule Rosenstraße
          Illustration: Annegret Hornik

Möchten Sie mehr oder anderes darüber wissen? Ich stehe für weitere Fragen gerne zur Verfügung...
 


Zur Startseite * © 2007 Martin Ellrodt * Pfisterstraße 1 * 90762 Fürth * Telefon: 0171 - 8 330 550 * eMail: martin@ellrodt.de * Internet: www.ellrodt.de