Sternenreise Lehrerfortbildung Weihnachten Geschichten erzählen Persönliches Audio & Videomaterial Honorar & Technik

 

1966 bin ich geboren und es hat bis 1987 gedauert, um eine ordentliche Schulausbildung und meinen Zivildienst zu absolvieren. Dann aber habe ich mich gleich in das Abenteuer "Darstellende Kunst" gestürzt: zunächst als Puppenspieler und Schauspieler, ab 1991 dann als Geschichtenerzähler. Ich mag diese Tätigkeit ganz besonders, denn sie zeugt die kleinste und unaufwendigste Form von Theater: die Kulisse, die Figuren, die Farben, Gerüche und Geräusche, alles wird vor dem inneren Auge des Publikums lebendig und vermag auf eine Art und Weise zu berühren wie keine andere Schwesterkunst, sei es nun Theater oder Literatur.

Seitdem bin ich viel mit meinen Geschichten unterwegs gewesen und habe zu den unterschiedlichsten Anlässen erzählt: in Schulen, Bibliotheken und Kulturzentren, bei Betriebsfesten, Geburtstagsfeiern und Hochzeiten, auf Festivals im In- und Ausland. Nach und nach kam auch das Interesse an einer Erzählpädagogik, und so stehe ich immer mehr nicht nur auf der Bühne, sondern helfe anderen, ihre Geschichten zu erzählen.
Wer's ganz genau wissen will, kann weiterlesen, da steht's so ausführlich, wie es gerade noch Sinn macht...

 

Stücke, Geschichten, und alles, was dazugehört:

  • 1987 - 1991: Arbeit als Puppenspieler, Schauspieler, Regisseur bei verschiedenen freien Theatergruppen im Großraum Nürnberg (in zeitlicher Reihenfolge): Figurentheater Regenbogen, Theater Pfütze, Theater ACT, ThevoMefüMe, Gostner Hoftheater und beim Theater "Spejbl und Hurvínek", Prag

  • 1990 - 1999: Mitglied beim Improvisationstheater "6 auf Kraut", Nürnberg

  • Seit 1996 wurden neben dem allgemeinen Repertoire auch die folgenden thematischen Programme entwickelt und auf die Bühne gebracht: "Sagen in der Nacht" (1996), "Mit freundlichen Grüßen: Eppelein" (1997), "Woher die Tiere ihre Farben haben" (1997 in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt der Stadt Nürnberg), "Gib mir a Maisse, gib mir a Musik" (1998 mit Georg Brinkmann, Klarinette), "9 ½ Geschichten" (zum Stadtjubiläum 2000, Zusammenarbeit mit dem Jugendamt), "Von Robotern und lockeren Schrauben" (im Rahmenprogramm der Expo 2000 Hannover), "Eine Nacht mit Shakespeare" (2001 mit Maja Taube, Harfe), "Quer durch den Don Quijote" (2001 mit Maja Taube, Harfe), "List, Lust und andere Laster" (2004 mit Martin Hanns, Erzähler), "Wie ein Schwan sei meine Seele auf dem Weg nach Norden - Geschichten aus der Edda" (2004 mit GEKKO und dem Duo Fling), "Geschichten zwischen Wachen und Träumen" (2005), "Anders Reisen" (2005), "Kostprobe 1" (2006 mit dem Papiertheater Nürnberg), "Feuerfuchs - ein Geschichtenstück" (2006), "Felix, der Frosch, auf großer Reise" (2006), "Ovid: Alles wandelt sich" (2007 mit Andieh Merk, Saxophon), Gilgamesch (2012 mit Dirk Nowakowski)

  • seit 1999: Betreuung der Internetpräsenz www.erzaehlen.de, um Erzählkünstler zu vernetzen und öffentlichkeit herzustellen

  • seit 1999: Teilnahme an Erzählfestivals und weitere Auftritte im In- und Ausland, bislang in Kroatien, den Niederlanden, in Portugal, Estland, in der Türkei, in Spanien, Österreich, Ungarn, Hongkong, im Senegal, in der Schweiz, in Ägypten, Israel, Italien, Kanada, Belgien, Belarus, Tschechien, Kuba, Peru, Brasilien, Finnland, Côte d'Ivoire

  • 2000 bis 2002: künstlerische Leitung des Projektes "1001 Nacht erzählen"

  • Februar 2002: Gründung der GeschichtenErzählKunstKOmpanie (= GEKKO) mit Ute Weidinger und Michael Zirk

  • 2003 - 2005: Organisation und Durchführung des 1. und 2. Nürnberger Erzählkunstfestivals "ZauberWort" (GEKKO)

  • Herbst 2003: Konzeption und Eröffnung "Haus der Geschichten" in Nürnberg (GEKKO)

  • Februar 2006: Buchveröffentlichung "Von der Sprechübung zum freien Erzählen", Verlag an der Ruhr 2006

  • Mai 2008: Leitung des Künstlerforums "Musik, Erzählen, Tanz" der Akademie Remscheid

  • seit 2008: Planung und Durchführung der "Fürther Erzählnacht"

  • seit September 2009: Koordinator der  Red Internacional de Cuentacuentos (RIC), www.cuentacuentos.eu

  • 2010 bis 2015: nebenberufliches Studium Lehramt Mittelschule mit den Fächern Englisch, Mathematik,
    Kunst und Deutsch als Zweitsprache, Abschluss mit dem 1. Staatsexamen

  • 2013: Gründung des Vereins für Erzählpädagogik e.V. (seither 1. Vorsitzender)

Ausbildung und Tätigkeit im künstlerischen und pädagogischen Bereich:

Zusammenarbeit mit:

  • Christian Schidlowski, Theater Pfütze, Nürnberg
  • Michael Blumenthal, Regisseur, Nürnberg
  • Wolfgang Tietz, Figurenspieler, Gräfenberg
  • Milos Kirschner, Divadlo Spejbla a Hurvínka, Prag
  • Jan Krofta, Divadlo Drak, Hradec Kralové
  • Marek Becka, Figurentheater Buchty & Loutky, Prag
  • Sascha Anema, Regisseurin, München
  • Gisela Hofmann / Lore Bartels, Gostner Hoftheater, Nürnberg
  • Cordelia Schuster, Theaterpädagogin, Nürnberg
  • Marco Holmer, Verhalenbedrijf, Deventer

Seminare und Projektarbeit bei:

  • Werner Knoedgen, Staatliche Hochschule für Musik, Studiengang Figurentheater, Stuttgart
  • Marcelo Diaz, Regisseur, Freiburg/Mannheim/Zürich
  • Hiro Uchiyama, Theatre du Mandragore, Tokio/Paris
  • Keith Johnstone, Loose Moose Theatre, Calgary
  • Randy Dixon, Unexpected Productions, Seattle
  • Benita Steinmann, Figurenspielerin, Berlin
  • Jörg Baesecke, Kleinste Bühne der Welt, München/Hamburg
  • Joke van Leeuwen, Theater Wederzijds, Niederlande
  • Fabrice Eveno & Daniel Carré, Nantes
  • Ben Haggarty, London

Pädagogische Arbeit:

  • theaterpädagogische Projekte beim Theater von Menschen für Menschen (Nürnberg): "Alles Müll", "Die Zitter-Bibber-Show"

  • theaterpädagogische Wochen für Kinder in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

  • erzählpädagogische Arbeit beim Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP): Berater / Seminarleiter des Landesverbandes Bayern für Märchen & Erzählen, Mitveranstalter des 1. und 2. Jugend-Märchenlagers (bundesweit) in Immenhausen / Wülmersen mit jeweils 250 TeilnehmerInnen von 8 bis 20 Jahren

  • Erzählpädagogisches Projekt "Die Geburt der Sprache" in Zusammenarbeit mit GEKKO und dem Jugendamt der Stadt Nürnberg

  • Dozententätigkeit im Bereich "Mündliches Erzählen von Geschichten" (in chronologischer Reihenfolge): an der Erzählschule des Stuttgarter Märchenkreises e.V., an der Georg-Simon-Ohm Fachhochschule Nürnberg (Fachbereich Sozialwesen), an der Hochschule für Bibliothekswesen (Stuttgart), für das Staatsinstitut für Schulpädagogik und Bildungsforschung (München), für die Ludwigs-Maximilian-Universität München (Lehrstuhl Grundschuldidaktik) und die Lehrerakademie des Freistaats Bayern (Dillingen), für den Bayerischen Rundfunk, an den Universitäten Bamberg und Erlangen-Nürnberg (Lehramtsstudium aller Schularten), am Zentrum für Hochschuldidaktik der bayerischen Hochschulen (DiZ, Ingolstadt), für die Regierungen von Oberfranken und Oberbayern (Workshops für Seminarrektoren / Lernberater)

  • Inhaber des  Zertifikats Bayerische Hochschullehre

 

Sternenreise
Sternenreise
Lehrerfortbildung
Lehrerfortbildung
Weihnachten
Weihnachten
Geschichten erzählen
Geschichten erzählen
Persönliches Audio & Videomaterial
Audio- &
Videomaterial
Honorar & Technik
Honorar & Technik

Zur Startseite * © 2007 Martin Ellrodt * Pfisterstraße 1 * 90762 Fürth * Telefon: 0171 - 8 330 550 * eMail: martin@ellrodt.de * Internet: www.ellrodt.de